Politiciens et élections, Votez librement et participez à la démocratie, Votez pour le changement, Référendum en ligne
left right close

Österreich und EU

> Autriche > Evénements > Österreich und EU
Österreich und EU est prêt à votre avis, de soutien et de vote. Votez en ligne!
positiv
 
negativ
photo Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Für die Vertiefung der Ingegrierung des Österreichs und der EU. Die gegenwärtigen Probleme müssen wir im Rahmen der EU lösen.
Ö. und EU: Austritt aus der EU

Ö. und EU: Austritt aus der EU

Klicken Sie, falls Sie dem Austritt des Österreichs aus der EU zustimmen. Wir müssen jetzt unsere nationalen Probleme lösen!

Les résultats des élections en ligne en faveur de "Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung" dans le graphique

graph
TBD
pour2contre   Was meinen Sie? Hat Österreich vom EU-Beitritt profitiert?, martina
pour1contre   Gegen engstirnige Nationalismen, für eine weltoffene, liberale Wirtschaftsunion., DrRattensack
pour32contre   Jedenfalls unterstütze ich den Austritt des Österreichs aus der EU, weil z.B.… (wenn ich schreiben wollte, warum ich für diese Variante bin, würde ich es hier schreiben), negative
pour1contre   Als bestes Beispiel für Nicht-Eu-Beitritt: die Schweiz. Die EU kostet uns Unmengen Geld und Bevormundung - und wirklich Einfluß hat Österreich null., powercat
Pourcentage actuelle (de préférence)
pour Ö. und EU: Vertiefung der Integrierung

Regierung will mehr EU-Hilfe


Brüssel-Besuch: Kanzler Faymann und Außenminister Spindelegger bekamen positive Signale bei AUA und Arbeitsmarkt. Positive Signale aus Brüssel: Die Regierung erwartet bei der Beschränkung des Zugangs zum Arbeitsmarkt grünes Licht von der EU.Der Besuch von Bundeskanzler Werner Faymann und Außenminister Michael Spindelegger bei EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in Brüssel galt aber vor allem der zunehmenden Arbeitslosigkeit, dem AUA-Deal und der steigenden Kriminalität."Freilich konnten wir diese Themen nur ansprechen, in einer ...


Parteien zur EU-Wahl: Grundrechte im Internet


Beim Streit über das EU-Telekompaket ging es auch um die grundlegenden Rechte der Unionsbürger im Netz. Dabei wurde die EU-Kommission vom Parlament dazu aufgefordert, eine diesbezügliche Konsultation zu starten. Wir fragten die Parteien, welche Rechte und Pflichten die Bürger im Internet haben sollen. Geht es nach Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy, so sollen Bürger, die dreimal von Rechteinhabern des unlizenzierten Downloads urheberrechtlich geschützter Inhalte bezichtigt werden, von einer eigens dafür eingerichteten Behörde für ...


Parteien zur EU-Wahl: Internet-Filter


Außer Internet-Sperren bei wiederholten mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen sind auch geheime Filterlisten Gegenstand der politischen Debatte auf EU-Ebene. Diese Sperrsysteme sollen, so deren Befürworter, dabei helfen, die Verbreitung von Kinderpornografie im Internet zu bekämpfen. Kritiker sehen in den Sperrlisten den Einstieg in eine Vorzensur, die sich der Kontrolle durch Bürger und Gerichte entzieht.Derzeit tobt in Deutschland ein heftiger Streit zwischen der Bundesregierung und Bürgerrechtlern über die geplante Einführung einer vom ...


[TOP 4]

> Österreich und EU > Actualités




 
eu austritt ö et d'autres...
load menu